150 Jahre Hausbrauerei Uerige wird mit Volksfest gefeiert

150 Jahre UerigeDie traditionsreiche Uerige Hausbrauerei, mitten in der Düsseldorfer Altstadt auf der Berger Straße beheimatet, feiert in diesem Jahr ihr 150jähriges Bestehen. Aus diesem Grund lädt der Geschäftsführer Michael Schnitzler, der hier Baas (= Boss, Chef) genannt wird, am Pfingstmontag (28.05.12) zum großen Volksfest.

Ab 11 Uhr wird ein umfangreiches Programm geboten: es gibt Führungen durch die Brauerei, Verkostungen und Kunstführungen, die teils unbekannte Werke z.B. des Bildhauers Imi Knoebel und des Fotografen Andreas Gursky zeigen. Für die Kleinen gibt es Mal- und Schminkaktionen, ein Puppentheater, einen Ballonkünstler und viele Spiele. Zudem können Besucher sich an einem Bob-Simulator versuchen und sich über abwechslungsreiche Live-Musik freuen.

Was bedeutet überhaupt Uerige?

Der Name Uerige wird übrigens auf Wilhelm Cürten zurückgeführt, der die Hausbrauerei 1862 übernahm. Er soll ein ständig schlechtgelaunter Mieseperter gewesen sein, den die Leute daher auf Düsseldorfer Platt „uerig“, also seltsam, nannten. Uerige Alt ist das an Bitterstoffen reichste Bier Deutschlands. Es schmeckt vollmundig und besonders aromatisch.Deswegen erfreut es sich bis heuter größter Beliebtheit.

Schreibe einen Kommentar

Facebook
Instagram
RSS