Altbier = Craft Beer?

Altbier-Innovationen und dieses Craft Beer

Craft Beer seit 1862
„Craft Beer seit 1862“ – Leuchtreklame der Uerige Hausbrauerei

Vor einigen Jahren entstand in den USA die sogenannte Craftbeer-Bewegung

Diese hat auch zahlreiche Altbier-Innovationen hervorgebracht. Dazu zählen zum Beispiel das 1838er der Schmacher Brauerei, das Kehrwieder Jrön Grünhopfen-Sticke, dass in Kooperation der Hausbrauerei Uerige mit der Kehrwieder Kreativbrauerei entstand, oder die Sonderabfüllungen der Brauerei im Füchschen, die ihr Altbier durch Lagerung in einem Whisky-Fässern veredelten.

Somit lässt sich durchaus sagen, dass sich Altbier vielerorts als klassisches Craft Beer gebraut wird. Doch was bezeichnet dieser Begriff überhaupt genau? Laut den Kollegen von Craftbeer Revolution wird damit ein „handwerklich gebrautes Bier“ bezeichnet, bei dessen Herstellung die Verwendung von „hochwertigen Zutaten, mitunter unkonventionelle Geschmacksrichtungen und das Wiederbeleben alter Brau-Traditionen im Fokus stehen“. Das trifft definitiv auf die klassischen Hausbrauereien zu. Deswegen brachte die Uerige Hausbrauerei, die seit 1862 im Herzen der Düsseldorfer Altstadt braut, nicht ganz ohne Selbstironie die Leuchtreklame am Stammhaus an, die du hier rechts siehst.

Facebook
Instagram
RSS