Schumacher Brauerei präsentiert Jubiläumsaltbier 1838er

Nicht nur die Hausbrauerei Uerige feiert in diesem Jahr ein ansehnliches Jubiläum. Während die Macher des „lecker Dröppke“ ihr 150-jähriges Bestehen begehen, begeht die Brauerei Schumacher sogar ihr 175-Jähriges. Damit ist sie die älteste bestehende Hausbrauerei Düsseldorfs. Und das muss mit einem ganz besonderen Produkt gefeiert werden.

Jubiläumsaltbier 1838er

Logo 1838er von Schumacher
Das Logo des Jubiläums-Altbieres 1838er der Brauerei Schumacher21

Anlässlich dieses Jubiläums haben sich die Braumeister des Schumacher etwas ganz Besonderes einfallen lassen: mit dem 1838er wurde ein Jubiläumsaltbier kreiert, das mit erlesenen Zutaten und viel Liebe zum Detail gebraut wird. Das klassische, dunkle Obergärige hat 5,0 % Alkohol und soll für ein besonderes Geschmackserlebnis sorgen: beim Brauvorgang kamen eine Auswahl deutscher Gerstenmalze, ein australischer Aromahopfen namens „Galaxy“ und ein Aromahopfen aus den USA zum Einsatz. Letzterer trägt den Namen „Cascade“ und verleiht dem Bier laut Braumeister Sascha Brunow eine fruchtige Note.

Experiment gelungen!

Die Hopfensorten Galaxy und Cascade sind Craftbeer-Freunden sicherlich von zahlreichen Indian Pale Ales (IPA) bekannt. Entsprechend unerwartet schmeckt denn auch das 1838er. Durch die ausgeprägte Frucht ist es definitiv ein Exot unter den Altbieren, wird aber sicherlich seine Liebhaber finden. Wir fanden es absolut großartig und beglückwünschen die Schumacher Braumeister zu dieser Meisterleistung. Schön, dass auch die traditionellen Hausbrauereien den neuen Hopfen-Sorten aus Übersee eine Chance geben und mit dieser gewagten Kreation für frischen Wind in der Altbierwelt sorgen.

Schreibe einen Kommentar

Facebook
Instagram
RSS