Karpfen in Altbiersauce

Worin schwimmt der Fisch am liebsten? Richtig, in Altbier natürlich. Das gilt in besonderem Maße für den Karpfen, einer der bekanntesten Fischarten Europas. Wie ihr diesem beliebten Speisefisch mit lecker Altbier eine Freude macht, erfahrt ihr im folgenden Rezept.

Zutaten
  • 1 Karpfen (ca. 1500 g)
  • 2 Zwiebeln
  • 1 groß. Möhre
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Zitrone, Schale und Saft
  • 3/4 l Altbier
  • 150 g brauner Pfefferkuchen, ger.
  • 50 g Butter
  • Salz
  • weißer Pfeffer

Zubereitung

  1. Den Karpfen abspülen und in gut fingerbreite Scheiben schneiden. Zwiebel schälen. Die Möhre putzen und in Streifen schneiden. Zusammen mit dem Fisch, dem Lorbeerblatt, der Zitronenschale und dem Bier in einen länglichen Topf geben. Den Topf mit gefettetem Butterbrotpapier verschließen und in den vorgeheizten Backofen auf die unterste Schiene stellen. Bei 220°C etwa 20 Minuten ziehen lassen.
  2. Anschließend die Karpfenstücke herausnehmen, abtropfen lassen und warmstellen. Das Lorbeerblatt und die Zitronenschale aus dem Sud nehmen.
  3. Den Sud kurz aufkochen. Die Sauce mit den geriebenen Pfefferkuchen binden. Butterflocken in die Sauce schlagen und pikant abschmecken.
  4. Die Karpfenstücke auf zwei Tellern verteilen und mit der Sauce begießen. Dazu schmecken Salzkartoffeln und Rosenkohl.

Schreibe einen Kommentar

Facebook
Instagram
RSS