Neue Sorte aus Düsseldorf: Kürzer Alt ist da!

Kürzer Alt Zappes
Kürzer Alt aus dem gläsernen Fass

Ganz heimlich still und leise erblickte heute ein neues Altbier das Licht der Welt: Kürzer Alt. Ab sofort ist das neuste Familienmitglied der Düsseldorfer Altbierfamilie im „Schaukelstühlchen“ auf der Kurze Straße in der Düsseldorfer Altstadt erhältlich. Weitere Verkaufsstellen sollen in Kürze folgen. Das Brauereistammhaus wird wohl im benachbarten Gebäude entstehen. Auf dem Bild rechts ist die interessante neue Zapfstation mit gläsernem Tank zu sehen.

Kürzer Alt wagt eine Gradwanderung

Altstadtgastronom Hans-Peter Schwemin hat das Kürzer Alt erfunden und sich damit einen lange gehegten Traum erfüllt: „Wir wollen zeigen, dass man Altbier-Tradition auch zeitgemäß pflegen kann. Ohne Humtata, mit zeitgemäßem Wirtshausinterieur aber auch mit viel moderner Gemütlichkeit.“ Mit diesem Konzept wagt er eine Gradwanderung zwischen traditionellem Brauhaus und Studentenkneipe.

Sein Alt ist denn auch deutlich milder als die Sorten der anderen Düsseldorfer Hausbrauereien. Kürzer Alt hat eine deutlichere Malznote und weniger Bitterstoffe und ist somit auch für Personen geeignet, die eher selten Altbier trinken. Ein „Einsteiger-Alt“ könnte man sagen. Doch das „Kürzer“ kann mehr. Erste Rezensionen waren vielversprechend, so dass auch ein größerer Vertrieb und sogar eine Flaschenabfüllung und der Fassverkauf an Endkunden sind denkbar. Bis auf weiteres gibt es Kürzer Alt aber nur auf der Kurze Straße in Düsseldorf.

Schreibe einen Kommentar

Facebook
Instagram
RSS